Wolfgangs Wilde Welt

AND
INTO THE
FOREST
I GO,
TO LOSE
MY MIND
AND FIND
MY SOUL

AND INTO THE
FOREST I GO,
TO LOSE MY MIND
AND FIND MY SOUL

Wolfgangs Wilde Welt,
dahinter stecke ich

Ich bin Wolfgang Kistner und freue mich, dass Du in meiner wilden Welt gelandet bist. Natur, der größte und schönste Spiel- und Lebensplatz, ein Ort des Lernens, des Lehrens, des Lebens. Schon als Kinder waren wir tagelang im Wald, genossen diese Freiheit, das Zusammenspiel von Baum und Pflanzen, haben so die Natur als schönsten Spielplatz der Welt erfahren und erleben dürfen.

So entwickelte sich im Lauf der Jahre meine Leidenschaft für Wildpflanzen in all ihrer Pracht. Essbare Wildpflanzen und Heilkräuter stehen dabei im Mittelpunkt. So habe ich ein Studium zum Kräuterkundigen (Herbalist) absolviert, mache gerade ein Aufbaustudium zum Fachberater als Kräuterkundiger im Bereich der Heilpflanzen. Bei Dr. Markus Strauß habe ich eine Ausbildung zum zertifizierten Coach für essbare Wildkräuter abgeschlossen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern in Wolfgangs Wilde Welt und ich grüße Dich in Vorfreude, Dich bald persönlich begrüßen zu dürfen.

Das erwartet Dich in meiner Wilden Welt

Das erwartet Dich in meiner Wilden Welt

BMM

B M M

Bensberger Mediations-Modell
ein Modell für Kindertagesstätten, Schulen und andere Bildungseinrichtungen, um eine andere Form der Konfliktlösung in diesen Einrichtungen zu etablieren.

Ich werde als Tagesdozent an Deine Einrichtung kommen und dort unser Modell vorstellen und zeigen, wie leicht es zu etablieren ist und wie schön es für eine Gemeinschaft ist, mit diesem Modell einen neuen, friedensstiftenden Weg in Deiner Einrichtung zu gehen.

Bensberger Mediations-Modell
ein Modell für Kindertagesstätten, Schulen und andere Bildungseinrichtungen, um eine andere Form der Konfliktlösung in diesen Einrichtungen zu etablieren.

Wildkräuter

Wildkräuter

Geführte Wanderungen, gemeinsames Sammeln und Probieren der essbaren Wildkräuter, Entdecken der Vielseitigkeit der Pflanzen, die bei uns vor der Haustüre wachsen.

Ja, diese unbekannte Welt, der wir uns so entfremdet haben, die uns aber zu sich zurückholen will, da nur im guten Miteinander die Chance besteht, unsere Natur zu erhalten und mit ihr zu leben. Darum zeige ich Dir und anderen Menschen, wie wir es in kleinen Schritten wieder schaffen, die Natur in unseren Lebensalltag aufzunehmen.

Geführte Wanderungen, gemeinsames Sammeln und Probieren der essbaren Wildkräuter, Entdecken der Vielseitigkeit der Pflanzen, die bei uns vor der Haustüre wachsen.

Das Wort

Das Wort

In Schulen und anderen Einrichtungen komme ich gerne als Vorleser. Ich lese aus phantastischen Büchern, wecke bei den Zuhörenden Begeisterung für das Buch und zeige, wie wichtig es ist, lesend Phantasie zu erleben.

Vorlesen, Zuhören, Eintauchen, Abtauchen, Zeit vergessen, Neues entdecken, Vertieft sein, Kribbeln im Bauch, Gespannt sein, Aufregendes erleben, Lachen und Weinen, Genießen, Träumen.

In Schulen und anderen Einrichtungen komme ich gerne als Vorleser. Ich lese aus phantastischen Büchern, wecke bei den Zuhörenden Begeisterung für das Buch und zeige, wie wichtig es ist, lesend Phantasie zu erleben.

Warum Wilde Welt ?

Das Wort „wild“ spielt in der Menschheitsgeschichte – so klein es ist – eine große Rolle und dies bis zum heutigen Tage. Ein fabelhaftes Gebilde, eigenwillig, grotesk, aufgeladen und doch zurückhaltend. Bereits Grimms Wörterbuch bescheinigte dem Wort „wild“ eine ganz „erstaunliche vielseitigkeit“. 

So sehe ich das Wort „wild“ als eine Brücke zwischen unserer Zivilisation und der zu uns gehörenden Natur, eine noch zerstörte Brücke, die langsam wieder von beiden Seiten  aufeinander zugeht und sich wieder schließen wird, wenn wir es schaffen, die Natur in ihrer Fülle als Geschenk zu erkennen und dieses Geschenk in gegenseitiger Wertschätzung wahrzunehmen und zu respektieren.

Wenn Du dies mit mir erleben möchtest, lade ich Dich ein zu geführten Wanderungen, gemeinsamen Sammeln und Probieren der essbaren Wildkräuter, Entdecken der Vielseitigkeit der Pflanzen, die bei uns vor der Haustüre wachsen und dem Zusammenspiel der gesamten Pflanzenwelt. Dies sind alles Schwerpunkte meines Lustmachens auf diese so unbekannte wilde Welt.

Hier gibt es viel zu Sehen Erleben Lernen

Hier auf meiner Homepage und in meinen sozialen Medien stelle ich immer wieder Bücher, Pflanzen und Themen vor, die mich begeistern.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern in Wolfgangs Wilde Welt

Was ich noch sagen wollte

Ein Besinnen auf ein Miteinander, ein Mitfühlen, ein Wertschätzen zeichnet ein Zusammenleben aus, von dem sicherlich nicht nur ich träume. Dies ist die Grundlage meines Handelns, meine Aufgabe, die ich bekommen habe. In allen Bereichen will ich Menschen anleiten, sich ihre eigene Brücke zu bauen. Ich zeige Bausteine, Möglichkeiten und Wege, eigenverantwortlich aktiv zu werden.

Dies sind nur ein paar Zitate von Maria Montessori, der unglaublichen Pädagogin, die in ihrer Zurückhaltung Menschen und hier vor allem Kinder dazu brachte, ihre eigenen Lernwege zu gehen. Genau diesen Weg des Weitergebens ist der Einzige, der dazu führt, dass Menschen selbstverantwortlich handeln, sich ohne Angst auf Neues einlassen, denn so erfahren sie, dass sie in ihrer Einzigartigkeit gestärkt werden.

Das Leben anzuregen – und es sich dann frei entwickeln zu lassen – hierin liegt die erste Aufgabe des Erziehers

Das größte Anzeichen für den Erfolg eines Lehrers … ist, wenn er sagen kann: Die Kinder arbeiten jetzt, als gäbe es mich nicht.

Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es alleine tun. Habe Geduld, meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauchen sie mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen.

Ich bitte die lieben Kinder, die alles können, mit mir zusammen für den Aufbau des Friedens zwischen den Menschen und in der Welt zu arbeiten.